Corona: Zahnarztpraxis geöffnet mit angepassten Hygieneauflagen

Aufgrund des Beschluss des BAGs dürfen Zahnarztpraxen unter ganz klaren Vorgaben wieder alle Behandlungen durchführen. 

 

Personen, die über 65 Jahre alt sind oder Vorerkrankungen haben, dürfen unter speziellen Voraussetzungen wieder in der Zahnarztpraxis behandelt werden.

Als Vorerkrankung gilt folgendes:

  • Bluthochdruck
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Diabetes
  • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebs

Wir versichern Ihnen, dass die Desinfektionsverfahren im Behandlungsraum nach jedem Patienten sowie die Verwendung von sterilen und Einweginstrumenten völlig ausreichend sind, um die Übertragung des Virus zu verhindern. Wir haben genug Desinfektionsmittel, Handschuhe und Mundschütze auf Vorrat.

 

Wir haben unsererseits zusätzliche Massnahmen ergriffen, um Sie und das Praxisteam zu schützen. 

Unter anderem:

  • Erfragen von Corona-Symptomen vor der Behandlung
  • Fiebermessung
  • Behandlung mit FFP2 Masken wann immer vom BAG empfohlen
  • Zahnreinigung ohne Entstehung der potentiell infektiösen Tröpfchenwolke
  • Händedesinfektion für alle Patienten am Praxiseingang
  • Abstandsregelungen
  • stündliche Desinfektion des Wartezimmers
  • Anpassung des Tagesplans an die momentane Situation um Wartezeiten zu minimieren

In Zeiten der Corona Pandemie werden wir die Desinfektionsmassnahmen berechnen. Das heisst, dass eine Position "Grundtaxe für Arbeitsplatzdesinfektion" mit einem Betrag von ca. 18 CHF auf der Rechnung auftauchen wird. Diese Massnahmen durften wir laut Tarif auch schon vorher berechnen. Haben aber bei kleineren Eingriffen auf die Berechnung verzichtet. 

Wir hoffen, dass Sie den Mehraufwand auf unserer Seite verstehen. Letztendlich dient es unser aller Sicherheit.

 

Wir bitten Patienten, die Symptome wie Husten, Atembeschwerden und/oder Fieber über 37 Grad haben, uns umgehend zu informieren. Auch wenn Sie mit einer Person näher in Kontakt stehen, die Corona Symptome hat oder bei der sogar eine CoVid19 Infektion nachgewiesen wurde, bitten wir Sie den Zahnarzttermin zu verschieben.

 

Je nach der Dringlichkeit der geplanten Behandlung werden wir das weitere Vorgehen evaluieren. 

Wir informieren uns zudem regelmässig beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) zum Corona Virus über den Stand der Dinge und passen unsere Arbeit gegebenenfalls entsprechend an.

 

Freundliche Grüsse
Ihr Zahninsel Team